Drucken
Hauptkategorie: Allgemein
Zugriffe: 3265

Der PSV I in der Bezirksliga sicherte sich gegen den Club 85 Paderborn 1 mit 6:2 einen Sieg. Hierbei erfolgreich waren Dominik Kerkhoff im 2. Herren-Einzel und mit Markus Gehring auch das 1. Herren-Doppel. Erich Nagel gewann das 3. Herren-Einzel und mit Sebastian Wehking auch das 2. Herren-Doppel. Bei den Damen war Tabea Wortmann im Einzel siegreich und mit Kerstin Nagel auch im Doppel.

Auch die zweite Mannschaft des PSV in der Bezirksklasse gewann gegen den 1. SC Bad Oeynhausen 3 mit 2:6. Hierbei gewannen das 1. Herren-Doppel Sebastian Bednarek mit Sebastian Oberwelland. Torsten Berger entschied das 2. Herren-Einzel und mit Timo Wortmann auch das 2. Herren-Doppel für den PSV. Letzterer war auch im 3. Herren-Einzel erfolgreich. Meike Kassebaum war erfolgreich im Damen-Einzel und mit Sabine Müller auch im Damen-Doppel.

In der 1. Kreisliga gewann souverän der PSV III mit 7:1 gegen den 1. BC Vlotho 4. Patrick Pfabe war im 2. Herren-Einzel und mit Andreas Weinert im 1. Herren-Doppel erfolgreich. Christian Pantaleo gewann das 3. Herren-Einzel und mit Pelipus Demmalado auch das 2. Herren-Doppel. Letzterer war mit Jutta Wehmeier auch im Mixed erfolgreich, welche mich Carla Kristen auch das Damen-Doppel für den PSV entschied. Carla Kristen gewann auch das Einzel.

Der PSV IV in der 2. Kreisliga hatte dagegen weniger Glück und unterlag mit 3:5 gegen den TUS Volmerdingsen. Mark Maschmann konnte hierbei das 3. Herren-Einzel und mit Benjamin Schatte auch das 2. Herren-Doppel für sich entscheiden. Christopher Windus und David Speight gewannen das 1. Herren-Doppel.

Die Schülermannschaft des PSV Herford unterlag mit 2:6 gegen den SF Sennestadt S 1. Hierbei ging das 2. Herren-Doppel kampflos an den PSV. Das Damen-Doppel entschieden Laura Begemann und Trixie Schaffert für den PSV.

Die Jugendmannschaft des PSV Herford war ebenfalls unterlegen und verlor mit 2:6 gegen den 1. BC Vlotho J2. Nur Christian Kuper entschied das 1. Herren-Einzel und mit Oscar Dreistadt auch das 1. Herren-Doppel für den PSV.